Wärmepumpe und SES installieren

Aus Dimplex Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sprachen DeutschEnglishEspañolFrançaisNederlandsNørskePolskiSuomi
NWPM-Erweiterung
Bestell-
kennzeichen
NWPM
Artikel-
nummer
356960
Betriebs-
bedingungen
0 bis 55°C
20/80% rF
Ethernet-Schnittstelle RJ45 10BaseT
Cat5 max. 100m
Protokolle HTTP, FTP
Speicher 16 MB RAM
8 MB Flash
3 MB für Benutzerseiten
CPU ARM7 TDMI@74MHz Takt
Betriebs-
system
Linux 2.4.21
Einsetzbar ab WPM 2004
ab Software H_H50
Auslieferungszustand mit
Firmware A1.5.0
Benuzer-
oberfläche
v12

Inhaltsverzeichnis

Funktionsübersicht

Mit der NWPM-Erweiterung ist es möglich über einen PC mit Browser auf den Wärmepumpenmanager einer Dimplex Wärmepumpe zuzugreifen. Die NWPM-Erweiterung enthält eine benutzerspezifische Oberfläche mit welcher der Status, die Betriebsdaten, die Historie und die Ein- und Ausgänge der Wärmepumpe abgefragt werden können. Es ist unter anderem eine Änderung der Anheb- oder Absenkzeiten, eine Heizkurvenverschiebung, Warmwassersolltemperatur oder auch der Warmwassersperre möglich. Zudem besteht die Möglichkeit eine E-Mail bei einer Störung abzusetzen, sowie definierte Werte in eine Logger-Datei über mehrere Tage zu speichern.

Eine Testversion für den Zugriff auf den Wärmepumpenmanager steht unter http://wpm.dimplex.de zur Verfügung.

Systemvoraussetzung

Die Mindestsystemvoraussetzung zur Nutzung der NWPM-Erweiterung ist eine Dimplex Wärmepumpe mit Wärmepumpenmanager WPM 2004, WPM 2006, WPM 2007, WPM Econ und WPM EconPlus Baureihe mit Softwarestand H_H50 und höher.

Die Installation und Konfiguration der NWPM-Erweiterung finden Sie unter: BA.jpg
Weiterhin ist ein PC mit Netzwerkanschluss, ein Router und ein S/FTP-Kabel der Kategorie 5e oder höher zur Verbindung der NWPM-Erweiterung erforderlich. Für die Anzeige der benutzerspezifischen Oberfläche muss auf dem PC ein Browser wie z.B. Mozilla Firefox installiert sein.

nach Oben

Installation

Achtung!
Vor Öffnen des Gerätes sind alle Stromkreise spannungsfrei zu schalten. Sämtliche elektrische Anschlussarbeiten dürfen nur von einer Elektrofachkraft oder einer Fachkraft für festgelegte Tätigkeiten unter Beachtung der Montage- und Gebrauchsanweisung durchgeführt werden.

Die Installation des NWPM-Moduls erfolgt im Wärmepumpenmanger in den dafür vorgesehenen Montageplatz.

Hinweis!
Zum Einbau des NWPM-Moduls bitte beachten Sie auch die Montage- und Gebrauchsanweisung!

nach Oben

IP Adresse der Wärmepumpe ermitteln

Windows XP

  1. Mit Zusatztool (z.B. Netscan) IP Adresse der Wärmepumpe suchen.
Zunächst muss die aktuelle Version "Netscan" für das vorhandene Betriebssystem im Internet gesucht und auf der Festplatte gespeichert werden. Anschließend wird gegebenenfalls der Ordnerinhalt entpackt und die Datei "netscan.exe" ausgeführt.
  • IP-Adressbereichwahl des Netzwerks über das Icon "IP"
Netscan
  • Markieren des Adressbereichs des Netzwerks
Adressbereich
  • Scannen der IP-Adressen "Start Scanning" und auslesen der IP-Adresse anhand der MAC-Adresse
Scanning
'Hinweis!'
Bitte notieren Sie sich die IP Adresse für weitere Konfigurierungsschritt!

Windows 7/ 8/ 10

  1. Die IP Adresse der Wärmepumpe wird im Netzwerk angezeigt. Dazu auf dem Desktop auf Netzwerk klicken.
Netzwerk scannen.jpg
Netzwerk scannen 1.jpg
Netzwerk scannen 2.jpg
  1. IP Adresse wird angezeigt.
'Hinweis!'
Bitte notieren Sie sich die IP Adresse für weitere Konfigurierungsschritt!

nach Oben

Anlernen an der Zentraleinheit


Nach erfolgreicher Installation des NWPM-Modul muss dies an der Zentraleinheit angelernt werden.

Der Zugriff auf die Benutzeroberfläche der Dimplex Status-Webpage erfolgt über die dynamisch vergebene IP-Adresse des Routers. Diese IP-Adresse kann in der Benutzeroberfläche des Routers ausgelesen werden. Hierfür muss auf die Administration des Routers zugegriffen werden.

Status-Webpage
Sollte kein Zugriff auf die Administration des Routers möglich sein, besteht die Möglichkeit die dynamische IP-Adresse mit einem IP-Scanner auszulesen.


  • Reiter "Geräte" auswählen und in die Admin-Ansicht wechseln
Geräteauswahl


  • Auf der Status-Webpage geben Sie unter "Modbus IP" die ermittelte IP Adresse ihrer Wärmepumpe ein (z.B 192.168.12.78).
  • Auf der Status-Webpage geben Sie unter "Modbus Slave Adress" - "1" ein.
  • Auf der Status-Webpage wählen Sie bei "Device Type" - "Glen Dimplex Heat Pump Manager" aus.
  • Speichern
IP Adresse Wärmepumpe


  • Danach drücken An der Zentraleinheit zuerst kurz die Taste "HOME" - alle LED leuchten rot-, danach drücken Sie die Taste "SCAN" so lang bis sich der Energiering rot im Uhrzeigersinn dreht. Der Scanmodus wird automatisch beendet, wenn die Wärmepumpe von der Zentraleinheit erkannt wurde.


  • Die weitere Bedienung der Wärmepumpe erfolgt über die App. BA.jpg

nach Oben

Kontakt

Für weitergehende Fragen, Hinweise und Anregungen senden Sie bitte eine E-Mail an:

09221709563@dimplex.de

mit Angaben von:
- Wärmespeicherbezeichnung
- Softwarestand Zentraleinheit

nach Oben

zurück zur Startseite

Sprachen DeutschEnglishEspañolFrançaisNederlandsNørskePolskiSuomi
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge